Unsere Ausstellung

Die Ausstellung im NVA-Museum Harnekop zeigt eine Vielzahl an Funktechnik sowie Geräten, Bewaffnung, Ausrüstung und Einrichtungsgegenständen der Nationalen Volksarmee sowie des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR aus verschiedenen Zeitabschnitten.

NVA Museum Harnekop Unser Museum wurde im Jahre 2000 gegründet und ist im Wohnheim des ehemaligen Führungsbunkers des Ministers für Nationale Verteidigung untergebracht. In 30 Räumen zeigen wir Ihnen thematisch geordnet unsere Ausstellungsgegenstände, die im Rahmen der Führung erklärt und in zum großen Teil auch in Funktion vorgeführt werden.

In der näheren Umgebung können Sie ebenfalls den Führungsbunker des Ministers für Nationale Verteidigung sowie eine verbunkert angelegte Tropospärenfunkstelle besichtigen.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem Menüpunkt "Ausstellungen und Webseiten"

 
Die Ausstellung beinhaltet:
 
  • Feldtelefone und Vermittlungen
  • Technik des Funkelektronischen Kampfes
  • Telefonanlage MSN 70
  • Funkgeräte kleiner und mittlerer Leistung
  • Kernstrahlungs- und Chemische Aufklärung
  • Panzertechnik
  • MfS-Sonderausstellung
  • Klub- und Fernsehraum
  • Soldatenzimmer
  • Funkaufklärung
  • Flugsicherung
  • Nachtsichttechnik
  • Richtfunktechnik
  • Chiffriertechnik
  • Bibliothek
  • Militärfahrzeuge

NVA Museum Harnekop Die einzelnen Seiten dieser Website sollen einen Eindruck über die Ausstellung vermitteln. Über Links in Texten und Bildern kann der Besucher noch weiter Ausstellungsstücke entdecken.

Öffnungszeiten:nach telefonischer Voranmeldung
Eintrittspreis:Führung pro Person 5,00 €


Weiterhin bieten wir:
Fachberatung zu den Themen MfS- und NVA-Technik
Requisiten für die Ausstattung von MfS und NVA